Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

„Fußballgipfel“

Manni Breuckmann liest aus seinem neuen Buch

Ein Tag im August 2012: Vier Experten für Fußball und Politik – Manni Breuckmann, Uli Hoeneß, Harald Schmidt und Claudia Roth – diskutierten einen ganzen Nachmittag in Düsseldorf über die drängenden Fragen der Deutschen und ihren Lieblingssport. Ein offener Schlagabtausch, kritisch, immer unterhaltsam, witzig und erhellend. Aus diesem Gespräch entstand ein Buch, frisch auf dem Markt seit Anfang Oktober, das der legendäre Fußballmoderator Manni Breuckmann vorstellt.

Wann: Montag, 22.10.2012, 19:30 Uhr
Wo: Kulturraum „die flora“, Florastr. 26, 45879 Gelsenkirchen
Eintritt: 5,00 €, erm. 3,00 €
VA: Kulturraum „die flora“ in Kooperation mit der Schalker Fan-Initiative e.V.

20 Jahre Fan-Ini: Gutes Fest!

Dank an:

* Die standfesten Kollegen von der Fan-Kneipe „Auf Schalke“.

* Manni Breuckmann, Bernd Matzkowski, Ben Redelings und „El Fisch“.

* Den charmanten Gratulanten vom FC Gelsenkirchen Schalke 04 e.V., Ultras GE, SFCV, Schalker Fanprojekt, Supporters Club, Weiterbildungs-Kolleg Emscher-Lippe (WEL), Stadt Gelsenkirchen und Rosinenbomber.

* Die Gäste aus u.a. Gelsenkirchen, Düsseldorf, Köln, Oberhausen, Berlin, und Bochum.

20 Jahre Schalker Fan-Initiative e.V.

Die Schalker Faninitiative e.V. wird 20 Jahre alt!
Darauf sind wir stolz und möchten mit euch und Ihnen feiern!

Wann: 18. Mai 2012, ab 19.04 Uhr
Wo: Fan-Kneipe „Auf Schalke“, Kurt-Schumacher-Straße 119, 45881 Gelsenkirchen

Programm:
A) Begrüßung durch die Faninitiative
B) Grußworte
C) Kurzer Film mit Impressionen aus 20 Jahren
D) Von Bernd Matzkowski moderiertes Gespräch mit Manni Breuckmann und Ben Redelings – darauf können wir uns sehr freuen!

Im weiteren Verlauf des Abends verteilen wir uns in der Lokation, feiern und genießen einen Solo-Auftritt von „El Fish“.

Wir freuen uns sehr auf unsere Gäste.

Herzlichen Gruß und Glück auf,
Susanne Franke und Helmut Schiffer für den Vorstand
und das Kern-Team der Schalker Fan-Initiative e.V.

Die Mutter aller Derbys

Mo, 23.01.2012, 19:30 Uhr
Gregor Schnittker liest aus seinem Buch „Revier-Derby. Schalke 04 – Borussia Dortmund: Die Geschichte einer Rivalität“

Wenn Borussia Dortmund gegen Schalke 04 spielt, dann „brennt die Luft“. Kein anderes Derby in Deutschland elektrisiert und polarisiert die Fans so wie dieses Nachbarschaftsduell im Revier. Seit den fünfziger Jahren spielen beide Vereine auf Augenhöhe und rivalisieren um die sportliche Vorherrschaft in der Region. Der Journalist Gregor Schnittker hat 36 spannende Derbyspiele herausgesucht, vom ersten im Jahr 1925 bis zur aktuellen Saison. Er interviewte dazu zahlreiche prominente Spieler wie Willi „Ente“ Lippens, Ebbe Sand, Christian Wörns, Gerald Asamoah, Siggi Held, Klaus Fischer, Hans Tilkowski, Manni Burgsmüller, außerdem Fans, Schiedsrichter, Funktionäre, Polizeibeamte. Dadurch gehen seine Schilderungen weit über den bloßen Spielverlauf hinaus. Die Besonderheiten der Zeit, charakteristische Begleitumstände, die Gemütslage der jeweiligen Anhänger sowie zahllose, bisher unbekannte Anekdoten machen das Buch zu einem wahren Lesegenuss.

Derby

 

Gregor Schnittker moderiert seit einigen Jahren die Lokalzeit aus Dortmund und ist als Sportreporter für das ZDF tätig.

Mo, 23.01.2012, 19:30 Uhr
Kulturraum „die flora“
Florastraße 26, 45879 Gelsenkirchen
Eintritt: 5,00 €, erm. 3,50 €
Info: (0209) 1699105
Veranstalter: Schalker Fan-Initiative e.V. in Kooperation mit dem Kulturreferat der Stadt GE und dem Kulturraum „die flora“

Das erste Mal in GE

Das Säälchen von Kenkenberg war voll, als Ronny Blaschke gestern über den „Angriff von Rechtsaussen“ berichtete. Eine Lesung im klassischen Sinne war die Buchvorstellung nämlich nicht. Der Journalist hatte eine Präsentation mit vielen Fotos mitgebracht, die seinen Vortrag sehr lebendig machte.
Ein guter Abend für alle Beteiligten.

Ronny
Ronny Blaschke vor seinen interessierten Zuhörern.

Angriff von Rechtsaussen

Angriff von Rechtsaussen. Wie Neonazis den Fußball missbrauchen.

Eine Autorenlesung.

Rechtsextreme missbrauchen die Volksbewegung Fußball, um ihre menschenverachtenden Ansichten zu verbreiten. Die NPD wirbt in Fanszenen Mitglieder und schöpft Wählerstimmen. Auf Amateurebene gewinnen ihre Parteifunktionäre als Klubvertreter oder Schiedsrichter Akzeptanz in der Gesellschaft. Neonazis gründen Sportvereine, um Jugendliche an ihre Kameradschaften heranzuführen, sie nutzen Turniere zur Vernetzung und zur Stärkung ihrer Gruppenidentität. Der Journalist Ronny Blaschke lässt Neonazis und Gegen-Aktivisten zu Wort kommen. Er beschreibt, wie Rechtsextreme das Verständnis von Demokratie und Toleranz im Fußball nachhaltig schädigen. Eine längst fällige Bestandsaufnahme – und ein Plädoyer für eine politische Diskussionskultur im Sport.

Auf Einladung der Schalker Fan-Ini und des Schalker Fanprojektes liest Ronny Blaschke am 13.10 aus seinem Buch „Angriff von Rechtsaussen. Wie Neonazis den Fußball missbrauchen“

fare

Die Veranstaltung findet im Rahmen der FARE Action Week statt.

Wann: 13.10.2011, 20:00 Uhr
Wo: Lokalität Kenkenberg; Gildenstraße 11; 45879 Gelsenkirchen
Eintritt: 2€

ronnyblaschkeplakat

Weitere Informationen zum Buch und zum Autor gibt es unter:
http://ronnyblaschke.de/

The Other Chelsea – Eine Geschichte aus Donezk

Begleitend zu unserer Fotoausstellung „Innenansichten von außen – Ukrainische Fußballkultur im Vorfeld der Euro 2012“ zeigt das Kommunale Kino der Stadt Gelsenkirchen am 07.09.2011 (Mittwoch) den Film „The Other Chelsea – Eine Geschichte aus Donezk“.

Anstoß ist am 07.09.2011 um 20:04 im Apollo Cinemas.
Der Eintritt beträgt 04 €.

Weitere Infos gibt es hier:
Apollo Cinemas – The other Chelsea

Apollo Cinemas
Multiplex in Gelsenkirchen
Willy-Brandt-Allee 55
45891 Gelsenkirchen

Der Blick in eine andere Fußballwelt

Am 21.08 wurde pünktlich um 17:04 unsere Fotoausstellung „Innenansichten von außen. Ukrainische Fußballkultur im Vorfeld der EM 2012“ im stad.bau.raum, Gelsenkirchen, eröffnet.

Bis zum 09.09. kann sie täglich von 15:00 – 19:00, am Wochenende zusätzlich von 11:00 bis 13:00, besucht werden.
Für Gruppen können zusätzliche Termine abgesprochen werde. Kontakt: Ausstellung@fan-ini.de .

Pressestimmen zum Downloaden:
WAZ 17.08.2011
WAZ 22.08.2011

Innenansichten von außen

Fotoausstellung

„Innenansichten von außen. Ukrainische Fußballkultur im Vorfeld der Euro 2012“

2012 findet die EM in Polen und der Ukraine statt – Länder, in denen deutsche Fußball-Fans bislang wenig Erfahrungen gesammelt haben. Lange bevor diese Austragungsorte definiert waren (und sich der aktuelle Bezug ergab), begann die Schalker Fan-Initiative (gegen Rassismus) e. V. mit Jugendaustauschprojekten und Reisen in diese Länder. Seit einigen Jahren pflegen Mitglieder der Schalker Fan-Initiative e.V. auch enge Kontakte zu ukrainischen Fan-Aktivisten. „Diese Kontakte ermöglichten uns Blicke hinter die Kulissen, Reisen zu Orten und Spielstätten, die hierzulande niemand kennt, und Gespräche mit Menschen und Gruppen, zu denen Journalisten und Offizielle in der Regel kaum Zugang finden“, sagt Dr. Susanne Franke, 1. Vorsitzende der Schalker Fan-Initiative, und erklärt den Ausstellungstitel: „Wir haben somit ‚Innenansichten von außen’ gewonnen, die wir nun in einer Foto-Ausstellung visualisiert haben.“

„Die Ausstellung kann und will keine sozial- oder politikwissenschaftliche Analyse und auch keine journalistische Reportage ersetzen. Die Besucher sollen teilhaben an unterschiedlichsten Eindrücken, die uns zuweilen hoffnungsfroh stimmten, rührten, deprimierten oder auch einfach nur ratlos zurückließen“, sagt Ini-Vorstand Helmut Schiffer. Bilder und Texte sollen Raum für die eigene Auseinandersetzung lassen. Die Initiatoren möchten mit der Ausstellung die Aufmerksamkeit auf ein großartiges und dennoch für „Westler“ seltsam fremdes Land mit einem mehr als spannenden Fußballumfeld lenken – und zwar über die Fragen nach dem Stadionbau oder den Hotelpreisen hinaus.

Die Schalker Fan-Initiative blickt auch auf eine lange Tradition der Fan-Verständigung mit Polen zurück: 1996 fand bereits der erste Fan-Austausch statt, der den Start des deutsch-polnischen Fan-Projektes „Grenzenlos“ bildete. Im nächsten Jahr gab es einen Fan-Austausch mit Fans von Lech Poznan (Posen). 2005 organisierte die Schalker Fan-Initiative einen Schüleraustausch zwischen der Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck und der Sportschule Krakow (Krakau); 2009 nahm ein Team der Fan-Initiative an einem Turnier in ukrainischen Lviv (Lemberg) teil und 2010 unternahmen die Schalker eine Fußballreise nach Kiew, die von der Gründung von Ukrainisch-Deutschen Fan-Clubs „Dawai Kroschka Schalke 04″ gekrönt wurde.

Die Aktiven der Schalker Fan-Ini freuen sich sehr, dank der Unterstützung der Ergo Versicherungsgruppe diese Ausstellung in Kooperation mit dem Kulturreferat Gelsenkirchen im stadt.bau.raum präsentieren zu können.

Dauer: 21. August bis 9. September 2011
Eröffnung am 21. August um 17.04 Uhr
Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag: 15 – 19 Uhr
Saamstag / Sonntag: Zusätzlich 11 – 13 Uhr
Kontakt für Gruppen und Journalisten: ausstellung@fan-ini.de
Ort: stadt.bau.raum, Boniverstrasse 30, 45883 Gelsenkirchen
Was Sie sehen: Rund 60 Fotos sowie kurzes Filmmaterial

Innenansichtenvonaussen

50 Jahre Amnesty & der Vortrag „Mehr Verantwortung bei der Polizei“

Das Schalker Fanprojekt lädt ein:

Amnesty International feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Auch in Gelsenkirchen wird es in der Flora eine Ausstellung zu diesem Thema geben. Diese startet am 3.06. und endet am 26.06. Im Rahmen dieser Ausstellung wird das von Amnesty initiierte Projekt „Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamte“ von dem Sprecher der Themenkoordinationsgruppe Polizei und Menschenrechte bei Amnesty International, Alexander Bosch, vorgestellt. Auch die Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (BAG) hat sich Mitte Januar 2011 dieser Amnesty-Kampagne angeschlossen und den Bundesinnenminister und die Innenminister der Länder aufgefordert, das Thema rechtswidrige Polizeigewalt „konstruktiv anzugehen und für mehr Transparenz bei der Polizei zu sorgen“. Der Themenabend findet am 8.06. um 19.04 Uhr in der Flora statt. Dazu laden wir euch herzlich ein, sich gemeinsam mit uns mit diesem spannenden und relevanten Thema auseinander zu setzen.

Nähere Informationen:

Schalker Fanprojekt

Amnesty International

„Klatsch, Klischees und Kaffee-Service“

Einladung zur Veranstaltung:

„Klatsch, Klischees und Kaffee-Service“

Veranstaltung zur Frauenfußball WM im Landtag NRW – Donnerstag, 12. Mai
2011; 16:00 Uhr

Das Sommermärchen geht weiter! Die Frauenfußball WM 2011 findet in
Deutschland statt. Auch NRW ist mit drei Spielorten (Bochum, Gladbach,
Leverkusen) vertreten. Doch was wissen wir eigentlich über Frauenfußball?
Viele Fragen sind noch offen: Handelt es sich um einen Trendsport, wird die
momentane Begeisterung allein ausgelöst durch den Event-Charakter der
anstehenden Heim-WM? Oder hält diese Begeisterung auch nach dem möglichen
Verpassen des dritten WM-Titels in Folge an? Welchen Beitrag kann
Frauenfußball zur gesamtgesellschaftlichen Entwicklung, beispielsweise im
Kampf gegen Homophobie, leisten? Und nicht zuletzt: Bekommen die deutschen
Spielerinnen in diesem Jahr wieder ein Kaffee-Service geschenkt?

Rechtzeitig zur WM möchten wir Sie herzlich einladen, mit uns über die
Geschichte, die gesellschaftliche Bedeutung und die Perspektiven von
Frauenfußball in Deutschland zu sprechen. Zu unseren Gästen auf dem Podium
gehören an diesem Tag: Martina Voss-Tecklenburg (ehemalige Nationalspielern,
Trainerin und Chefredakteurin des Magazins FF), Dr. Daniela Schaaf
(Sporthochschule Köln) u.a.

Beginn der Veranstaltung ist um 16.00 Uhr im Raum E1 D05 im Gebäude des
Landtags NRW.

Im Anschluss an die Diskussion zeigen wir den Film „Die schönste Nebensache
der Welt“ von Tanja Bubbel.

Über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Josefine Paul MdL

Da die Veranstaltung im Gebäude des Landtags Nordrhein-Westfalen
stattfindet, bitten wir um eine kurze Vorabanmeldung an
gunnar.risse@landtag.nrw.de
Um an der Landtagspforte unproblematisch eingelassen zu werden, ist es zudem
erforderlich, zur Veranstaltung selbst einen Ausweis und diese Einladung
mitbringen.
Sollten Sie mit dem Auto anreisen und in der Tiefgarage des Landtages parken
wollen, bitten wir Sie, uns vorab Ihr Autokennzeichen mitteilen würden.
Vielen Dank!

Pottsound: Aus GE für GE

Ein Projekt von Kick Racism Out, der Schalker Fan-Initiative e. V., der Mobilen Jugendarbeit und dem Schalker Fanprojekt

r

Am 7. Mai ist es endlich so weit: Der letzte Heimspieltag wird von einer CD Release-Party gekrönt! Die besten Songs von „Eure Musik für Schalke“ werden ab 19 Uhr an der Glückaufkampfbahn vorgestellt. Die CD könnt ihr natürlich kaufen. Gute Stimmung gibt es gratis.

„Tatort Stadion 2″: Begegnung in der Neuen Synagoge

Tatort1

Über 40 Besucher, unter ihnen Bodo Menze, Manfred Beck, Rolf Rojek, Manfred Paas und Vertreter aller Fanorganisationen, trafen sich am 16. Januar zur Eröffnung der Wanderausstellung „Tatort Stadion“ in Gelsenkirchen. Nach kurzen Worten von Judith Neuwald Tasbach, Patrick Arnold und Susanne Franke nutzten die Gäste die Zeit für die Betrachtung der Ausstellung, eine kleine Informationsveranstaltung im Gebetsraum und Gespräche bei Snacks und Getränken. Schon am Eröffnungstag lagen 12 Anmeldungen von Schulklassen für die Besichtigung vor.

Tatort2
J. Neuwald-Tasbach, P. Arnold und S. Franke

Tatort3

Tatort Stadion 2

Die komplett überarbeitete Ausstellung informiert über alltägliche Diskriminierung, Aktivitäten von Neonazis – und was Fans dagegen tun. Präsentiert vom Schalker Fanprojekt und der Schalker Fan-Initiative (gegen Rassismus) e. V. mit freundlicher Unterstützung der Synagoge Gelsenkirchen.

Tatort: Neue Synagoge, Georgstraße 2

Öffnungszeiten: 17. bis 30. Januar 2011

Mo-Do 10-16 Uhr,
Fr. 10-14 Uhr,
So 12-16 Uhr

Abschluß, aber kein Ende

WIH

Am Abschlussabend unserer „Was ist Heimat?“-Ausstellung in der Flora konnten wir viele, sehr unterschiedliche Gäste begrüßen. Auf dem Podium sprachen Frank Baranowski (OB GE), Gandhi Chahine („Sons of Gastarbeita“), Mehmet Ayas (Integrationsbeauftragter GE), Gerald Asamoah (S 04) und Susanne Franke (Fan-Ini), moderiert von Tanja Hempelmann, über Heimat und Integration. Die Stuhlreihen wurden entsorgt, als die „Sons of Gastarbeita“ das (für den großen Auftritt etwas zu kleine) Publikum begeisterten. Herzlichen Dank an alle Aktiven! Die Ausstellung wird abgehängt, die Frage nach der Heimat stellen wir weiter.

WIH2

WIH3

„Was ist Heimat?“ – Das Finale (u.a. mit Gerald Asamoah)

2010_heimat_plakat_ausstellungkln

Zum Abschluss der Ausstellung lädt die Schalker Fan-Initiative am Montag, den 22.02.2010 zur Finissage in „die flora“ ein: Dort diskutieren prominente Gäste die Ergebnisse der Ausstellung und tauschen sich über ihr Verhältnis zum Thema „Heimat“ aus.

Anstoß ist um 19:04 Uhr, das Podium präsentiert sich in folgender Aufstellung:

· Frank Baranowski, Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen

· Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Fachhochschule Gelsenkirchen

· Mehmet Ayas, Integrationsbeauftragter der Stadt Gelsenkirchen

· Gandhi Chahine, Frontmann der HipHop-Band „Sons of Gastarbeita“

· Dr. Susanne Franke, 1. Vorsitzende der Schalker Fan-Initiative e.V.

· Gerald Asamoah (FC Schalke 04)

Moderiert wird der Abend von Projektleiterin Tanja Hempelmann.

Im Anschluss werden die „Sons of Gastarbeita“ den Abend musikalisch ausklingen lassen und die Besucher bekommen die Gelegenheit zum unmittelbaren Austausch mit den Beteiligten.

Veranstaltung: Zivilcourage im Fanblock

Am 28. April findet ab 19 Uhr im stadt.bau.raum, Boniverstraße 30, eine Diskussion zum Thema „Zivilcourage im Fanblock – Herausforderungen für Vereine und Fansozialarbeit“ in der Veranstaltungsreihe „Rote Karte für Gewalt und Intoleranz“ statt.
SBRFUCHSgross

Nähere Informationen zu der Veranstaltung findet man hier.