Archiv der Kategorie: Allgemein

!Nie wieder – Auftaktveranstaltung auf Schalke

Gemeinsam mit dem #S04 haben wir in einer inhaltsstarken, informativen und mutmachenden Auftaktveranstaltung den „18. Erinnerungstag im deutschen Fußball“ eröffnet. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben und besonders für die vielfältigen Inputs.

#Back2Bolzen – Macht mit. Engagiert Euch. Spielt’s Fußball!

Die Schalker Fan-Initiative e.V. unterstützt die von Dietrich Schulze-Marmeling und Bernd Beyer gegründete Initiative #BoycottQatar2022 seit ihrer Entstehung. Die WM 2022 in Qatar ist ein dem Fußball unwürdiges Turnier. Es werden so viele Gebote der sportlichen und politischen Fairness verletzt, dass es uns unverantwortlich erscheint, an diesem Ereignis teilzuhaben, ob als aktiver Sportler*in, Funktionär*in oder nur als TV-Zuschauer*in.
• Massiv eingeschränkte Menschenrechte
• Unterdrückung und Bedrohung queerer Lebensformen
• Unterdrückung von Frauen
• Fehlende politische Rechte
• Unmenschliche Arbeitsbedingungen
• Rassismus, Islamismus und Antisemitismus
• Korruption bei der WM-Vergabe

Auftaktveranstaltung des „18. Erinnerungstages im deutschen Fußball“

Am Donnerstag, den 20. Januar 2022, richtet der FC Schalke 04 in Kooperation mit der Schalker Fan-Initiative e.V. die Auftaktveranstaltung des „18. Erinnerungstages im deutschen Fußball“ aus. Der Schwerpunkt der Kampagne (20. 01. – 10. 02. 2022) ist auf die Leidensgeschichte der Menschen gelegt, die aufgrund ihrer körperlichen, geistigen und psychischen Behinderungen in der Zeit des Nationalsozialismus ausgegrenzt und gedemütigt wurden.

Neues von der AG „Laufend erinnern“

 

Gestern traf sich die AG „Laufend erinnern“ auf dem Westfriedhof in Gelsenkirchen, um in kleiner Gruppe – unter Einhaltung der AHA-L-Regeln – die Grabstätten der NS-Opfer zu besuchen, deren Geschichten wir erzählen werden.

Osterrede

Am Ostersonntag machte der Ostermarsch Ruhr auf seinem Weg Zwischenstation in Gelsenkirchen. Vor über einhundert Teilnehmern hielt Vorstandsmitglied  Dr. Susanne Franke eine eindrückliche Rede und gleichzeitig ein flammendes Plädoyer für Frieden und gegen Ausgrenzung. Weitere Mitglieder der Fan-Ini schlossen sich der Veranstaltung an und zeigten Flagge.