Zwischen Gleichmut, Frust und Boykott – Diskussion zum Umgang mit der Fußball-WM in Katar

 

Für viele Fußball-Fans war mit der Vergabe der WM 2022 nach Katar eine weitere rote Linie
überschritten. Doch wie umgehen mit dem Ereignis? Die Schalker Fan-Initiative gegen Rassismus und Diskriminierung lädt mit freundlicher Unterstützung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen sowie Niedersachen alle Interessierten am Sonntag, 21.11.2021 um 19:04 Uhr herzlich zu einer Info- und Diskussionsveranstaltung ein:  Journalist und Buchautor (u.a. „Machtspieler“) Ronny Blaschke führt in die Hintergründe der damaligen Vergabe ein, erklärt, weshalb Katar diese WM unbedingt haben wollte und erläutert seine Boykott-Skepsis. Stefan Schirmer, Vorstandsmitglied von Julius-Hirsch-Preisträger FC Ente Bagdad aus Mainz, stellt die Kampagne „Boycott Qatar 2022“ und ihre Beweggründe vor. David Heil skizziert als Dritter im Bunde, wie und warum die Schalker Fan-Initiative mit „Back2Bolzen“ dazu aufrufen wird, während der WM lieber selbst vor den Ball zu treten.

Im Anschluss sind alle Teilnehmenden herzlich zu Austausch und Diskussion eingeladen!
Link zur Veranstaltung: https://t1p.de/Back2Bolzen