Kampagne gegen Schalke geht weiter

Laut der „Süddeutschen Zeitung“ müssen sich 20 Vereine aus den ersten beiden Ligen einem Nachlizensierungsverfahren unterziehen. Wer immer noch glaubt, dass es sich bei der angenommenen Medienkampagne gegen Schalke 04 um eine Verschwörungstheorie von Schalke-Fans handelt, lese die folgenden, willkürlich herausgegriffenen Presseüberschriften zu dem o.g. Vorgang, der – wie gesagt – 20 Vereine betrifft:

Kicker:

Revierklub droht Nachlizenzierungsverfahren
Schalke im Fokus der DFL

Die ZEIT:

Schalke sieht Nachlizenzierung gelassen entgegen

EXPRESS:

Magath will Babbel Punkte verkaufen
(…) Wegen Schulden in Höhe von 136,5 Millionen Euro muss Schalke bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) zum Rapport, ein Verfahren zur Nachlizentierung steht an.

Ruhr-Nachrichten:

Finanzen bleiben Dauerthema
DFL will Schalke prüfen – Magath bleibt gelassen

Rheinische Post:

Finanzkrise beim Fußball-Bundesligisten
Schuldenberg: DFL setzt Schalke unter Druck