Der Mai ist gekommen - SCHALKE UNSER 58 ist heraus 01.05.2008

...erscheint zum Heimspiel gegen Hangover am 1. März.


Helfende Hände beim Verkauf sind wie immer gern gesehen. Wenn Ihr mithelfen
könnt, meldet Euch bitte unter schalke-unser@fan-ini.de oder an 0209/24104.
Wir setzen uns dann mit Euch in Verbindung.

Glückauf

   

OVG Münster bestätigt polizeiliches Verbot des NPD-Aufmarsches

08.06.2006

Das OVG Münster bestätigt soeben das polizeiliche Verbot des NPD - Aufmarsches in Gelsenkirchen. "Wir sind erleichtert, dass das OVG unserer Argumentation gefolgt ist, den Aufmarsch der NPD am 10.06.2006 zu verbieten." so Polizeipräsident Rüdiger von Schoenfeldt nach der Entscheidung des Gerichtes.

 

NPD-Demo-Verbot aufgehoben!

03.06.2006

Gelsenkirchen - Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat das Verbot einer für den 10. Juni geplanten NPD-Demonstration in der Stadt abgelehnt.
Eine entsprechende Verfügung des Polizeipräsidiums Gelsenkirchen gegen den Aufzug der rechtsextremen Partei während der Fußball-WM wurde am Donnerstag aufgehoben. Das Gericht verweise als Begründung darauf, teilte die Polizei mit, dass Versammlungen durch das Grundgesetz besonders geschützt und ein elementarer Bestandteil einer Demokratie seien. Die Gelsenkirchener Polizei will nach eigenen Angaben die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Gelsenkirchen nun prüfen. Danach werde Polizeipräsident Rüdiger von Schoenfeldt entscheiden, ob er gegen den Beschluss Rechtsmittel einlegt.

 

NPD-Demo verboten!

30.05.2006

"Die für den 10.06.2006 von der NPD beim Polizeipräsidium Gelsenkirchen angemeldete Kundgebung wurde am 24.05.2006 verboten.
Dieses Verbot gilt auch für jede Form einer Ersatzveranstaltung.
Zitat: "Wir wollen damit verhindern, dass vor den Augen der Weltöffentlichkeit während der WM 2006 Rechtsextremisten durch die Straßen Gelsenkirchens ziehen, um ihre rassistischen und ausländerfeindlichen Parolen zu verbreiten. Dagegen muss sich unser demokratischer Staat schützen können."
ABER: Die NPD geht vor Gericht, um die Kundgebung durchzusetzen. Zudem ist die in Herne angemeldete Kundgebung der NPD noch nicht verboten - ein Verbot ist auch nicht in Aussicht. Sprich: Wir sehen uns auf dem bahnhofsvorplatz!"

 
An die Fußballfans in aller Welt!
Fans gegen Rechts: Kein Fußball den Faschisten!
14.05.2006

Liebe Freunde,
am 10. Juni 2006 plant die NPD eine Demonstration plus Kundgebung in der FIFA-WM-Stadt Gelsenkirchen. Am Tag zuvor findet das WM-Spiel Polen gegen Ecuador statt.

Ort und Zeitpunkt der Demonstration stellen nicht nur für die zahlreichen polnischen und ecuadorianischen Fans, die sich zu dieser Zeit in Gelsenkirchen und Umgebung aufhalten, eine ungeheuerliche und nicht hinnehmbare Provokation dar.

Das WM-Motto „Die Welt zu Gast bei Freunden“ droht in sein Gegenteil verkehrt zu werden! Denn diese Demo der Rechtsextremisten ist ohne Zweifel dazu geeignet, auf die gesamte WM und insbesondere die Begegnung Polen gegen Deutschland einen braunen Schatten zu werfen. Die Kameras der Weltöffentlichkeit sind auf uns gerichtet. Darum ist diese Veranstaltung auch ein Angriff auf alle Fußballfans dieser Welt!

Immer wieder versuchen die Rechtsextremisten, unseren geliebten Fußball als Bühne für ihre menschenfeindliche Agitation zu nutzen. Sie missbrauchen dabei unsere Leidenschaft, unsere Begeisterung und unser Ehrgefühl! Sie beleidigen immer wieder die Helden, die unsere Mannschaften verstärken – nur weil sie aus fremden Ländern stammen oder eine andere Hautfarbe haben: Ob Asamoah, Bastürk, Dede oder andere Spieler.

Es wird in Talk-Shows, bei Podiumsdiskussionen, Seminaren und Tagungen viel geredet und philosophiert in diesen Tagen: Über Gastfreundschaft, Kultur und vor allem über uns, die Fans.

Jetzt ist es Zeit, selbst die Stimme zu erheben und Flagge zu zeigen.
Darum: Kein Fußball den Faschisten!

Kommt alle am 10. Juni nach Gelsenkirchen! Egal ob Schalker, Bochumer oder Dortmunder, Kölner oder Gladbacher, Besiktas-, Galatasaray- oder Fenerbahce-Fans – an diesem einen Tag treten wir alle gemeinsam gegen die Feinde unseres Sports an! Bringt eure Schals, Fahnen, Transparente, Megaphone und Kutten mit. Lasst uns den rechtsextremistischen Hetzern schon allein durch unsere Masse demonstrieren, dass sie dieses Mal zu weit gegangen sind und sich die falschen Leute zu Gegnern gemacht haben: Uns!

Ort und Zeit: Gelsenkirchen, Bahnhofsvorplatz, 10:00 Uhr

Zur Info: Zeitgleich zur Demo in Gelsenkirchen hat die NPD eine weitere in der Nachbarstadt Herne angemeldet. Weichen die Rechten dorthin aus, folgen wir! Wer möchte, kann sich auch alternativ an der zeitgleich stattfindenden offiziellen Gegenveranstaltung nahezu aller gesellschaftlicher Kräfte der Stadt Gelsenkirchen am Musiktheater Gelsenkirchen beteiligen.

Es rufen auf:
Schalker Fan-Initative e.V., Football against Racism in Europe (FARE), Bündnis aktiver Fußballfans e.V. (BAFF), Schalke 04 Supporters-Club e.V., TeBe Party Army (Berlin), B.A.S.F. - Bündnis Aktiver Sportfreunde Fans (Siegen), Blau-Weisser Klüngel (Köln) , Schalke-Fanclub Unna 87

 

Fanladen: Saisonabschlußparty und Feier zur 50sten Ausgabe des "Schalke Unser"

13.05.2006

An diesem Tag gab es viel zu feiern: Dass wir diese Saison überlebt haben (und zu diesem Zeitpunkt noch nichts vom Gewölle in der Führung des S04 wußten) , dass es einen wunderbar rührenden Abschied von Ebbe Sand und Thomasz Waldoch gab und dass die 50ste Ausgabe des "Schalke Unser" erschienen ist!
Und das haben wir gründlich getan. Inianer und Supporters beschäftigten sich episch mit dem Aufbau von Pavilions, intensiver Biervernichtung, Vertilgung des zärtlich zubereiteten Grillgutes, Gesängen und der Ehrung des "weltbesten SU-Verkäufers" Detlef. Wir wärmten uns an den hohen Flammen des Feuerspuckers und mussten nur zweimal die örtliche Polizei davon überzeugen, wie lieb wir sind. Vielen Dank an das unermüdliche Aufbau-, Zapf-, Grill- und Räum-Team!
Vielen Dank an die durstigen Gäste




 
Liebe Schalker, 11.04.2006

unsere Jubiläumsausgabe Nr. 50 erscheint zum Heimspiel gegen Bielefeld.
Helfende Hände beim Verkauf sind wie immer gern gesehen. Wenn Ihr mithelfen
könnt, meldet Euch bitte unter schalke-unser@fan-ini.de oder an 0209/24104.
Wir setzen uns dann mit Euch in Verbindung.

Glückauf

 
Liebe Schalker, 22.02.2006

zum kommenden Heimspiel gegen 1. FC Nürnberg erscheint das neue SCHALKE UNSER Nr. 49.
Helfende Hände beim Verkauf sind wie immer gern gesehen. Wenn Ihr mithelfen
könnt, meldet Euch bitte unter schalke-unser@fan-ini.de oder an 0209/24104.
Wir setzen uns dann mit Euch in Verbindung.

Glückauf

 
05 oder das Ende einer Legende in "Schalke unser" exklusiv 26.02.2005

Was in Wahrheit hinter der Legende von "Schalke 05" steckt, das hat Carmen Thomas nun das erste Mal exklusiv im "Schalke unser" veröffentlicht: "In Wahrheit steckte ein Kampf um die Hauptabteilungs-Leitung Sport hinter der Geschichte. Es wurde der Sack (die Moderatorin) gehauen, obwohl der Esel (der Hauptabteilungs-Leiter Friedrichs) gemeint war." Carmen Thomas erläutert, wie der Wunsch des Politik-Redakteurs Friedrichs, das Sportstudio anders aufzumöbeln, dafür sorgte, dass sie zwischen die Fronten geriet. Die Wirkung für Schalke ist dafür umso herrlicher. Denn das "Carmen-Thomas-Jahr" ("Die Zeit") wirkt äußerst positiv auf die Fan-Gemeinde.

Dummerweise werden Menschen wie Fußballklubs an sich ja nur einmal in ihrem Leben 100 – wenn überhaupt. Dank einer (damals) jungen Sportmoderatorin darf der FC Schalke – weltweit exklusiv – zwei Mal 100. Geburtstag feiern: einmal 2004 als Schalke „04“ und einmal 2005 als Schalke „05“.

Vor knapp 32 Jahren ist es passiert: Im Aktuellen Sportstudio rutschte Carmen Thomas der wohl bekannteste Lapsus der deutschen Sport-Journaille heraus: „Schalke 05“. Ein simpler Verdreher, der ihr Leben bis heute maßgeblich beeinflusst hat. Und immer noch hält sich hartnäckig das falsche Gerücht, dass sie wegen dieses Versprechers das Aktuelle Sportstudio nicht länger moderieren durfte.

Was „Schalke 05“ für die Journalistin, Moderatorin und Bestseller-Autorin Carmen Thomas wirklich bedeutete, wie sie als Gründerin der 1. ModerationsAkademie für Medien und Wirtschaft Menschen systematisch beibringt, aus Schrott Steigbügel und aus Dung Dünger zu machen, was an den Geschichten drumherum Legende und was Wahrheit ist, hat sie nun exklusiv dem Fan-Magazin SCHALKE UNSER in einem Interview geschildert.

Das komplette Interview sowie die Titelseite der neuen Ausgabe (mit Foto von Carmen Thomas), die am Sonntag, dem 27.02.2005, zum Heimspiel des FC Schalke 04 gegen Hannover 96 erscheinen wird, liegt auf unserer Internetseite www.fan-ini.de in der Rubrik „Schalke Unser“ zum Download und zu Ihrer weiteren Verwendung bereit.

Bei einer – auch auszugsweisen – Veröffentlichung bitten wir um entsprechende Quellenangabe.

Herausgeber des SCHALKE UNSER ist die Schalker Fan-Initiative e.V. Das Magazin verfolgt keine erwerbswirtschaftlichen Zwecke und wird zum Preis von 1 Euro bei den Heimspielen des FC SCHALKE 04 an der Arena „Auf Schalke“ angeboten.

Mit königsblauen Grüßen

Download Interview (PDF, 4.26 MB)

 
SCHALKE UNSER Nr. 45 - 100 Jahre - Die Fete geht weiter! 16.02.2005

Liebe Leser des SCHALKE UNSER,

die nächste Ausgabe des SCHALKE UNSER Nr. 45 erscheint zum kommenden
Heimspiel gegen Hannover 96.

Wir feiern in dieser Ausgabe das zweite Mal unseren 100. Geburtstag.
Diesmal mit Carmen Thomas - "Schalke 05" - Ihr wisst schon. Was “Schalke
05” für sie wirklich bedeutete, was an den Geschichten drumherum Legende
und was Wahrheit ist, erzählt sie uns im Interview.

Das zweite Interview führten wir mit Charly Neumann, der bereits zwei
Schlaganfälle hat erleiden müssen. Dass er trotzdem der alte Charly
geblieben ist, bewies er in unserem Gespräch: Charly ist eine Ikone, ein
“Schalke-Bekloppter”, der für den Verein wahrscheinlich alles geben würde –
wenn man ihn nur ließe. Warum man ihn – wahrscheinlich zu seinem eigenen
Besten – nicht mehr lässt, erzählt er euch in der neuen Ausgabe.

So, und nun freut euch auf die Ausgabe, auf den 4. Mai 2005 und eine von
Titeln gekrönte Rückrunde. Denn wie sagte Rudi Assauer so schön: “Ich will
es noch erleben, dass ich mit Schalke Deutscher Meister werde.” Wir auch.

Glückauf

P.S.: Helfende Hände beim Verkauf sind wie immer gern gesehen. Wir haben
leider immer viel zu wenige Freiwillige, die das SCHALKE UNSER mit an den
Fan bringen möchten/können. Wenn Ihr uns unterstützen möchtet, meldet Euch
bitte unter Tel. 0209/24104, schreibt eine Mail an schalke-unser@fan-ini.de
oder sprecht uns an den bekannten Verkaufsstellen an den Arena-Eingängen/am
Straßenbahn-Aufgang einfach an. Zur Belohnung gibt es ein paar Freibiere im
Fan-Laden sowie die Gewissheit, zum Erhalt des SCHALKE UNSER beigetragen zu
haben.

 
Liebe Schalker, 19.11.2004

zum kommenden Heimspiel gegen Arminia Bielefeld erscheint das neue SCHALKE UNSER Nr. 44.
Helfende Hände beim Verkauf sind wie immer gern gesehen. Wenn Ihr mithelfen
könnt, meldet Euch bitte unter schalke-unser@fan-ini.de oder an 0209/24104.
Wir setzen uns dann mit Euch in Verbindung. Zur Belohnung gibt es auch
einige Freigetränke im Fan-Laden.

Glückauf

 
Vorspiel 19.11.2004

"Himmelhochjauchzend" und "zu Tode betrübt". Als Schalke-Fan kennt man diese emotionalen Extreme nur allzu gut. Waren nach dem Saisonbeginn und dem abrupten Ende der Ära Heynckes noch alle Fahnen auf Halbmast, so dürfte nach der Sieges-Rekordserie von Ralf Rangnick im Herbst so manche kritische Stimme verstummt sein.

Bei  Marco van Hoogdalem hat die Gefühlsbeschreibung "zu Tode betrübt" noch eine  ganz andere Bedeutung erhalten. Im SCHALKE UNSER-Interview erzählt er von  seiner  schweren  und nach derzeitigem medizinischen Stand unheilbaren Krankheit.  Wir wünschen ihm alles Gute, auf dass er die Krankheit meistern wird.

"Himmelhochjauchzend"  und  "zu  Tode  betrübt". Mit diesen zwei Attributen lässt  sich  auch  unsere  Serie "Die schönsten Skandale des FC Schalke 04" ganz gut beschreiben. Nun wurde die Reihe (mit viel Bonusmaterial) in einem"Gesamtwerk"  gerade  noch  pünktlich  im  100.  Jahr  des Vereinsbestehens veröffentlicht.  Der  Titel:  “Die  Spitze  des  Eichbergs”,  erscheinen im Klartext-Verlag.

Sich im Kanal ertränkende Schatzmeister, Bestechungsskandale, Steuerhinterziehungen, Meineid-Prozesse, ausartende Mitgliederversammlungen,        Drei-Tages-Präsidenten, Sonnenkönige, Intrigenspiele  und  Verschwörungskrimis:  Der  FC  Schalke 04 hat sie alle erlebt  – und überlebt. Und eines wird dem Leser der “Spitze des Eichbergs” –  selbst wenn er kein Anhänger dieses verrückten Klubs ist - schnell klar: Der ganze Wahnsinn, der diesen Verein begleitet hat, wird auf diesen Seiten komprimiert. Eine Vereins-Chronik der besonderen Art.

In  diesem  Sinne  hoffen wir, dass dieses Buch auch unter Eurem Tannenbaum liegt  und  wünschen  Euch  gesegnete  Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2005.

 
 
Liebe Schalker, 26.08.2004

zum nächsten Heimspiel gegen Hansa Rostock erscheint die neue Ausgabe des
Schalke Unser Nr. 43. Diesmal mit einem Interview mit der Witwe von
"Uralt-Schalker" Paul Matzkowski, einer Analyse der Schalker
Finanzsituation, vielen Auswärtsberichten, einer neuen Folge der schönsten
Skandale des FC Schalke 04 und vielem mehr.

Bitte achtet auf die Verkäufer an der Arena Auf Schalke".

Helfende Hände beim Verkauf sind wie immer gern gesehen, bitte meldet Euch
unter schalke-unser@fan-ini.de . Dort könnt Ihr auch Eure Lesermeinung
loswerden.

Glückauf

 
Brief an das Land Brandenburg 16.11.2003

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Platzeck,

wie wir erfahren haben, hat das Land Brandenburg am 12. November 2003 ein Konkordat mit der Katholischen Kirche abgeschlossen. Durch diesen Vertrag wird die Katholische Kirche in vielen Bereichen begünstigt: So erhält sie demnächst Subventionen, die ein Vielfaches der direkt aus dem Vertrag ersichtlichen 1,15 Millionen EUR jährlich betragen. Der Vertrag läuft unbefristet und enthält keine Kündigungsklausel, obwohl er fast ausschließlich nur Rechte für die katholische Seite und fast nur Pflichten für das Land Brandenburg enthält. Und das alles, obwohl der Anteil der Katholiken an der Bevölkerung Brandenburgs gerade mal drei Prozent beträgt! Wir finden das prima: Denn sicher liegt der Anteil von Schalke-Fans in Brandenburg ähnlich hoch, wie der der Papst-Fans ? vielleicht sogar höher.
Daher möchten auch wir von der Schalker Fan-Initiative e.V. gerne ein Konkordat mit Ihrem Land abschließen und in den Genuss von Millionensubventionen Ihrer Steuerzahler kommen. Zudem dürfte Ihnen ja bekannt sein, dass Schalke für seine Anhänger ebenfalls eine Religion ist.
Schalke 04 ist durchaus mit der Katholischen Kirche vergleichbar: Die Arena AufSchalke ist für uns wie eine Kirche, Schalke-Spiele sind Gottesdienste, Kuzorra, Klodt, Libuda oder Thon sind für uns die Heiligen, der Stadionsprecher der Priester. Rudi Assauer, der einen Unfehlbarkeitsanspruch als Fußballfachmann für sich wohl durchaus gelten lassen würde, ist für viele der Papst, der ja daselbst Schalke-Mitglied
ist. Die Ordner sind die Schweizer Garde, unsere Ultra-Fans das Opus Dei, die Gegner die Ketzer und der BVB/NL nimmt die Rolle Satans ein. Die Pokale werden wie Reliquien verehrt. Als unser Vater Unser gilt das Vereinslied "Blau und Weiß". Die unberechenbaren Flugbahnen der Bälle sind die unergründlichen Wege des Herrn, Fouls und vergebene Torchancen sind die Sünden, Beschimpfungen der eigenen Mannschaft Blasphemie, Pils das Weihwasser, das Trikot der kirchliche Sonntagsanzug und ein Tor ein Wunder.
Auf Schalke kommt sogar die Inquisition zum Einsatz, wenn man auf dem Gelände vor der Arena uriniert. Bereits mehrere Trainer und Spieler wurden als Messias gefeiert: Bis zum heutigen Tage warten wir auf die Ankunft (Edgar) Davids.
Die Zwangstaufe im Kindesalter ist zwar nicht üblich, aber die Anmeldung eines gerade Neugeborenen als Vereinsmitglied ist keineswegs ungewöhnlich.
Wir fordern mithin gleiches Recht für alle und wollen unbedingt auch ein Konkordat mit Ihnen schließen!

Mit blau-weißen Grüßen,
Ihre Schalker Fan-Initiative e.V.

 
Nr. 39 zur Saisoneröffnung 21.08.2003

Zur Saisoneröffnung am 31.08. erscheint die SCHALKE UNSER Nr. 39.
Weitere Verkäufe finden bei den Spielen gegen Stuttgart und Frankfurt statt.
Inhalt: u.a. Peter Lohmeyer- und Eddy Achterberg-Interviews

Wenn Ihr vielleicht sogar beim Verkauf mithelfen wollt, dann
meldet Euch am besten per Mail an schalke-unser@fan-ini.de

   
Hallo Schalker, 14.05.2003

auch wenn es momentan echt schwer fällt, über unseren Verein zu reden:

Am Sonntag erschien die neue Ausgabe des SCHALKE UNSER Nr. 38. Wir hoffen, Euch damit wieder ein wenig Seelentrost gegeben zu haben. Wie hat Euch das Heft gefallen? Was können wir besser machen? Was fandet Ihr besonders toll oder besonders schlecht. Mailt uns Euer Lob und Eure Kritik an:

schalke-unser@fan-ini.de

   
Neues SCHALKE UNSER Nr. 38 07.05.2003

Die neue Ausgabe des SCHALKE UNSER Nr. 38 erscheint zum Heimspiel gegen
Hannover 96. Diesmal unter anderem mit Interviews mit
Schalke-Geschäftsführer Peter Peters und dem "Drei-Tage"-Präsidenten
Michael Zylka. Dazu weiteres in altbewährter SCHALKE UNSER-Manier.

Achtet am Sonntag auf die Verkäufer vor den Eingangstoren der Arena "Auf
Schalke". Wenn Ihr vielleicht sogar beim Verkauf mithelfen wollt, dann
meldet Euch am besten per Mail an schalke-unser@fan-ini.de

   
TV-Tipp "Echte Männer?" 09.03.2003

In Ausgabe Nr. 37 berichteten wir von dem Schalke-Fanclub Königsblau Berlin, deren Mitglieder bei einem Film als Komparsen mitspielten.

Der besagte Film "Echte Männer?" wird nun am 20. März bei Pro7 ausgestrahlt. Ihr könnt Euch das ja mal reinziehen, hier der Link zu Pro 7:

http://www.prosieben.de

   
"Gewalttäter Sport" 05.03.2003

In der vorletzten Ausgabe des Schalke Unser (Nr. 36) machten wir aufmerksam
auf die Datei "Gewalttäter Sport", wie leicht man in sie hereingeraten kann
und was das auch für Folgen nach sich ziehen kann.

Nun hat die Zentrale Informationsstelle der Polizei (ZIS) auf Ihrer
Homepage nähere Angaben dazu gemacht. Aber bitte schaut selbst...

http://www.lka.nrw.de/abtei/a4/dez43.htm

   
Reaktionen auf Schalke Unser Nr. 37 24.02.2003

Wie immer sind wir sehr gespannt auf Eure Reaktionen zum gerade neu
erschienenen Schalke Unser Nr. 37. Was hat Euch besonders gut gefallen, was
überhaupt nicht. Was können wir besser machen? Schickt Lob und Kritik an
schalke-unser@fan-ini.de

   
Neue Ausgabe
14.02.2003

Schalke Unser Nr. 37 erscheint am Samstag beim Heimspiel gegen den VfB
Stuttgart. Diesmal u.a. mit einem Interview mit Schiedsrichter Hellmut Krug
aus Gelsenkirchen, dem Abschiedsspiel von Clive (nicht Olaf), wieder jede
Menge Auswärtsberichte, Fortsetzung der Schalke-Skandal-Serie und einfach
alles rund um Schalke. Achtet auf die Verkäufer vor den Toren der Arena
"Auf Schalke".

Wenn Ihr selbst beim Schalke Unser-Verkauf mithelfen könnt , dann meldet
Euch doch bei uns im Fan-Laden (Tel.: 0209 / 24104).

   
Schalke Unser in der Presse-Landschaft
11.02.2003

Unsere "Attacke" gegen Jürgen W. Möllemann in der letzten Ausgabe des
Schalke Unser hat sogar Wellen bis zur Süddeutschen Zeitung geschlagen,
aber lest selbst... HIER

   
Eure Meinung erwünscht 27.11.2002

Die neue Ausgabe des Schalke Unser (Nr. 36) ist soeben erschienen.
Wie gefällt sie Euch diesmal?
Schickt uns Euer Lob oder Eure Kritik an schalke-unser@fan-ini.de

   
Gewalttäter Sport 22.11.2002

In der neuen Ausgabe des SCHALKE UNSER (Nr. 36) haben wir in dem Artikel "In dubio pro reo" auf die Datei "Gewalttäter Sport" aufmerksam gemacht. Das in dem Text angesprochene Auskunftsersuchen an die Zentrale Informationsstelle der Polizei (ZIS) findet Ihr HIER. Bitte denkt auch daran, diesen "Standardbrief" leicht umzuformulieren, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass das ZIS Standardbriefe unter Umständen nicht beantwortet. Legt dem Schreiben bitte auch Euren beidseitig kopierten Personalausweis bei.
Wir hoffen dann mal mit Euch, dass Ihr nicht in der Datei steht!

   
Helfende Hände gesucht 19.11.2002

Die neue Ausgabe des Schalke Unser (Nr. 36) ist im Druck und erscheint zum
nächsten Heimspiel gegen Hansa Rostock. Helfende Hände beim Verkauf am
Stadion sind wie immer sehr gerne gesehen und auch notwendig. Bitte meldet
Euch doch per Mail an schalke-unser@fan-ini.de, wenn Ihr mithelfen könnt.
Zum Dank gibt es auch ein paar Freibiere im Fan-Laden.
Bitte helft uns, dass wir das Schalke Unser an die Fans bekommen.

   
Nächste Schalke Unser-Redaktionssitzung 04.10.2002

Nächste Schalke Unser-Redaktionssitzung am 19.10., bitte mailt uns Eure
Texte an schalke-unser@fan-ini.de

Danke und Glueckauf Roman.

   
Der Shop ist eröffnet! 06.09.2002

Unser kleiner Duty Free Shop für alle lieben Menschen, die leider nicht im Fan-Laden vorbeikommen können, ist eröffnet.
Sollte es Probleme oder Fragen geben, dann meldet Euch bitte unter shop@fan-ini.de.
zum <<SHOP>>

   
Glück auf 10.08.2002

Nicht nur 1000 Trainer sind verschlissen, auch Redakteure gingen oft den gleichen Weg und haben oftmals für das Heft auch noch ihre Beziehung aufs Spiel gesetzt.
2302 Seiten sind bis zum Heft No.35 verschiedenartig gestaltet und
geschrieben worden. 237.000 Exemplare sind in Umlauf gebracht worden, exakt 140
Wochenenden
mit teilweise Nachtschichten (manchmal auch feucht fröhlich, aber
meist trocken) sind dabei draufgegangen. Und den Dank dafür bekommst du am
Stadion, wenn du zu hören bekommst: "Der Kreisel ist fürs Stadion, das Schalke
Unser aber ist für zu Hause, für die Badewanne."
  Mikki Jakson...ist er der Überraschungsgast des nächsten
Schalke Unser Presse Ball's?